_MCB4934.jpg

Die Arbeiten von Jérémy im Tageszentrum werden von kleinen Entspannungsmomenten geteilt. Das Betreuerpersonal ist "ËMMER DO" damit Jérémy seine vorgesehenen Tagesabläufe einhält. Jérémy arbeitet in der Abteilung Wächerei. Er füllt die Waschmaschinen mit Wäsche und faltet getrocknete Wäsche. Während seiner Pausen, werden Jérémy mehrere Spiele von seinen Betreuern vorgeschlagen, und Jérémy bevorzugt einfache Spiele, die durch kräftige Farben hervorstechen.

Die Pädagogen achten darauf, dass die Farben und Formen zusammenpassen und Jérémy zur Fortsetzung seiner Arbeiten stimulieren. Auch sie sind "ËMMER DO" um Jérémy zu unterstützen.

Jérémy liebt die einfachen Spiele

IMG_20180424_121941.jpg

Nichts lieber als von Zeit zu Zeit eine Pause einzulegen und ein Stückchen Käsetorte zu essen oder ein erfrischendes Getränk zu schlürfen. Jérémy schätzt diesen Augenblick der Ruhe. Auch hierbei ist er nicht allein, sondern der Betreuer achtet genau auf die Stimmungs- und Gefühlslage von Jérémy. Diese 1zu1 Betreuung ist intensiver und bedarf mehr Personal, aber wir müssen "ËMMER DO" sein, um auf Jérémys Bedürfnisse und die der anderen Bewohner einzugehen.

Diese privilegierten Momente entspannen Jérémy und seine Gefühlsschwankungen schwanken weniger im Lauf des Tages

Jérémy genießt die Erholungsphase

IMG_6430.JPG

Die gemeinsamen Ausgänge, wie z.B. den Besuch eines Restaurants, machen Jérémy keine Angst. Er ist sehr oft bei bester Laune und seine Freude teilt Jérémy gerne mit. Er hat eine feste und laute Stimme und das kann gelegentlich verstörend innerhalb der Gruppe wirken.

Unsere Betreuer sind "ËMMER DO" und wissen auch, wie sie Jérémys zeigen, dass er nicht alleine ist, sondern sich in einer Gruppe aufhält. "ËMMER DO" sein damit Jérémy sich ein Maximum amüsieren kann, ohne für Unruhe in der Gruppe zu sorgen, ist Teil der Arbeit unserer Betreuerteams. Sie sind "ËMMER DO" nicht nur für Jérémys Wohlbefinden, sondern auch für alle anderen Gruppenteilnehmer.

Jérémy schätzt die Ausflüge mit seinen Freunden